Menü Info

Update Stand 18.03.2020

Liebe Wassersportfreunde,

auch an unserem Sport zieht das Virus nicht spurlos vorüber. Aus Verantwortung gegenüber Kunden, die zu Risikogruppen gehören und unseren eigenen Familien und Freunden, schränken wir die Geschäftsfelder gemäß der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 17. März 2020, ein.

ABER wir sind grundsätzlich für Euch erreichbar und werden auf Fragen und Sorgen reagieren. Die Maßnahmen und Anforderungen können sich von Tag zu Tag ändern, daher bitten wir Euch, fragt uns einfach per E-Mail oder Telefon an.

Ausrüstung
Das Ladengeschäft ist geschlossen. Für dringend benötigte Produkte aus dem Bereich Öle - Schmierstoffe, Hygieneartikel und Handwerk-  Handwerkerbedarf, also sämtliche Bautechnik, Farben, Lacke, Laminat, Epoxy, Spachtel und Bücher, bieten wir Euch sofern möglich eine Bereitstellung z.B. an den Werftbetrieb oder Versand der Produkte.
Kontakt Ladengeschäft:
Telefon 030 65709288‬
E-Mail: shop@meer-seen.de

Sportbootführerscheine
Die Schulungsräume sind gesperrt, aber die Kurse Segeln, Motorboot, Seewasserstraße, Funk Binnen und See gehen online weiter! Nutzt die verrückte stay@home Zeit für den Sportbootführerschein. Es wird derzeit natürlich auf Grund der Abstandsregelung keine Ausbildung in unseren Schulungsräumen geben aber wir legen uns für Euch ins Zeug und schulen live in Video Konferenzen. Keine Konserven DVD, alles Interaktiv. Seid gespannt, Infos und Links folgen.
Informationen Sportbootschule
schule@meer-seen.de
https://www.meer-seen.de/kontaktformular
Telefon: 030 65709288‬

Segelbootvermietung
Derzeit ist das Befahren der Gewässer nicht untersagt. Ihr könnt prrinzipiell mit Menschen aus Euerm Hausstand segeln! Natürlich geht das derzeit nicht mit Nachbarn, Freunden oder in gemischten Gruppen aus der Segelschule. Diese Aktivitäten sind gemäß SARS-CoV-2-EindmaßnV untersagt.
Aktuelle Anfragen oder Infos im Link „Segelbootvermietung“ bzw. per Telefon: 0170 5343553‬

Törns Ostsee / Mittelmeer:
Wie Ihr wisst, liegt unser Ausbildungsboot im Mittelmeer, genauer auf Sizilien. In gedanken sind wir dort, auch bei den herzlichen Menschen, die ein Auge darauf werfen und insbesondere unseren italienischen Freunden. Eine Reise zum Boot ist derzeit auf Grund der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes und dem Auslaufverbot der italienischen Regierung untersagt. Alle Törns sind leider bis einschließlich Mai 2020 abgesagt.
http://sailingout.de/home/segelvirus
segeln@meer-seen.de

Bleibt alle gesund, passt auf Euch und Eure Liebsten auf, bald startet die Saison, die wollen wir gemeinsam fit genießen! stay-@-home

Euer Team MEER-SEEN

Funkbetriebszeugnisse (UBI/SRC/LRC)

UBI Binnenschifffahrtsfunk – 150,- EUR *

Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk (UBI) berechtigt zur Bedienung einer UKW-Funkanlage für den Binnenschifffahrtsfunk.
Das UBI ist international und zeitlich unbefristet gültig, jedoch nicht auf den Seeschifffahrtsstraßen.
Übrigens in Holland gelten die Wattengewässer und das Ijsselmeer is zu den friesischen Inseln noch als Binnenfunk.

Kurs UBI: 2 Abende ab 18:30 Uhr + individueller Prüfungsvorbereitung am Funkgerät.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 15 Jahre,
  • Passbild
  • Kopie des Personalausweises / Reisepass
  • ggf. eine Kopie des alten UKW-Betriebszeugnisses

* gesamte Lehrgangskosten zzgl. Prüfungsgebühr

SRC Seefunk – 200,- EUR *

Das SRC (Short Range Certificate) benötigst du zum Führen von Yachten mit entsprechender DSC-Funkausrüstung an Bord und berechtigt dich, weltweit an Seenot und Sicherheitsfunksystemen (GMDSS) im Seegebiet A1 (UKW) teilzunehmen.

Das GMDSS umfasst u.a. den Digital Selective Call (DSC), Navtex (Navigational Warnings by Telex), EPIRB (Emergency Position Indicating Radio Beacon). Das System ermöglicht die automatische Alarmierung für Berufsschiffahrt und Sportboote.

Kurs SRC: 3 Abende ab 18:30 Uhr +  individueller Prüfungsvorbereitung am Funkgerät.

Die Reichweite von UKW Funkgeräten ist jedoch auch im GMDSS begrenzt. Wird eine größere Reichweite gewünscht, so muss mit Funkgeräten auf Kurzwelle oder Satellitverbindung kommuniziert werden. Dafür ist das LRC (Long Range Certificate) erforderlich.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 15 Jahre,
  • Passbild
  • Kopie des Personalausweises / Reisepass
  • ggf. eine Kopie des alten UKW-Betriebszeugnisses

* gesamte Lehrgangskosten zzgl. Prüfungsgebühr

LRC große Fahrt – Kursgebühr 220,- EUR

Das Allgemein gültige Funkbetriebszeugnis LRC (Long Range Certificate) ist ein international gültiges Funkzeugnis.
Es wird benötigt, um am weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) und am Sprechfunk mit UKW-, Grenz-Kurzwelle- und Satellitenfunk-Geräten auf See teilnehmen zu können.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 18 Jahre, bzw. 17 Jahre + 9 Monate alt am Tage der Prüfung
  • Passbild (35x45mm, siehe Bundesdruckerei), mit Namen versehen
  • Kopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) oder Reisepasses
  • für Erweiterungsprüfung eine Kopie des Funkbetriebszeugnisses SRC, ROC oder des UKW-Betriebszeugnisses

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.